Bilder einer Kreuzfahrt zu den Azoren

Azoren 2022

 

Begleiten Sie Sonja und Eberhard Gehrke auf ihrer Kreuzfahrt von Bremerhaven über Amsterdam zu den Azoren. Erleben Sie die faszinierende von Vulkanen Geprägte Inselwelt, bevor es über Madeira und Gibraltar wieder nach Hause geht.
Der Vortrag findet am 10. Januar 2023 im Kleinen Veranstaltungssaal im Museum für Europäische Kulturen statt. Einlass ist ab 19:00Uhr, der Vortrag beginnt um 20:00 Uhr. Seien auch Sie bei uns zu Gast. Finden Sie hier zur Einstimmung eine kleine Auswahl an 3D-Bildern.

 

Bilder einer Kreuzfahrt zu den Azoren

Als eine der ersten Kreuzfahrtgesellschaften hat während der Coronazeit Nickocruises mit der frisch renovierten MS Vasco Da Gama eine Reise zu den Azoren angeboten. Unsere Nachbarn hatten uns viel von der Inselgruppe vorgeschwärmt und so haben wir kurzerhand zugegriffen und uns im September 2021 von Bremerhaven aus auf den Weg gemacht. Für viele von uns sind ja die Azoren nur als die Schönwetterentstehung durch das Azorenhoch bekannt, das es dort viel zu sehen gibt, mit einer imposanten vulkanisch geprägten Natur und interessanten Bauwerken, eher weniger.
Als ersten Zwischenstationshafen erreichten wir zuerst Amsterdam, hier mussten wir eine nichtvorhergesehene Zusatzübernachtung einlegen, weil stürmische See weiteres Anlegen im Ärmelkanal in Frankreich verhinderte. In der Niederländischen Hauptstadt gab es aber so viel zu sehen und erleben , dass wir die Orte an der Seinemündung nicht unbedingt vermisst haben. Und so ging es dann ohne weiteren Zwischenstopp auf die lange Seereise zum westlichsten Teil Europas. Zwischendurch wurden wir im Ärmelkanal kräftig durchgeschüttelt und so hat mich die Seekrankheit dort auch erwischt.
Danach hat sich der Atlantik wieder beruhigt und wir haben dann ganz entspannt die Hauptinsel Sao Miguel erreicht. In Ponta de l Gada, dem urbanen Zentrum der Azoren, kann man an der Uferpromenade entlangflanieren, interessante Gebäude besichtigen und Ausflüge in die Natur unternehmen.
In den Bergen hatten wir den Eindruck, dass das schöne Hochdruckwetter nach Deutschland geschickt wurde und wir so den berühmten Kratersee im Regen nicht mal erahnen konnten. Dafür hatten wir auf der Insel Terceira traumhaft schönes Wetter, was man hoffentlich auch den Fotos ansieht.
Auf der Insel Faial gab es mit dem Blick auf den höchsten Berg Portugals, den Ponta do Pico mit 2351 m Höhe, erloschenen Vulkanen und vielen durch EU-Mittel geförderten alten Gebäuden viel zu sehen.
Ein Stopp auf der Vulkan- Insel PICO musste leider ausfallen, waren dort doch ua. Walbeobachtungen geplant.
Auf der Rückreise haben wir noch in Funchal auf Madeira und in Gibraltar angelegt, bevor es dann mit Flugzeug über Zürich wieder nach Hause ging. Von den letzten beiden Stationen haben wir natürlich auch Stereos mitgebracht, unter anderem natürlich Bilder von Berberaffen aus dem britischen Überseegebiet.


Wir hoffen, dass euch die Bilder gefallen. Eine kleine Kostprobe wird ja mitgeliefert.

Sonja und Eberhard Gehrke

 

Aktuell sind 21 Gäste und ein Mitglied online

Alle gezeigten Fotos und Texte unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Fotografen bzw. Autoren. Nach Anfrage dürfen sie mit Genehmigung des Herausgebers für private, nichtkommerzielle Zwecke verwendet werden. Haftungshinweis: Für die Inhalte der Seite wird trotz größter Sorgfalt bei der Bearbeitung keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Haftung für Schäden, die sich aus der Verwendung der hier veröffentlichten Inhalte ergeben ist ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich!

© 2022 3D-Raumbildclub Berlin e.V.