"3D Film Festival" in Los Angeles

      

    Das "3D Film Festival" in Los Angeles findet seit Anfang der 2000er Jahre regelmässig statt.

    2016, 2017 und 2018 war Christian Zschammer mit jeweils einem Film dort vertreten.

    Die 3D-Werke "Candy Floss", "Anmerkungen zum Trautonium" und "Toylettes in 3D" sind in der stereoskopisch-filmischen Machart unterschiedlich, haben aber eins gemeinsam: sie beschäftigen sich mit Musik.

    Ob im Stil einer reportageartigen Doku, eines Trickfilmes oder eines expressiven Musikvideos, musikalische Klänge und Stereoskopie wirken zusammen noch stärker, findet der Filmemacher.

    Man darf gespannt sein.

     

    Ein paar Eindrücke aus den gezeigten Filmen sind hier zu finden. Christian A. Zschammer wird seine Filmserie am Dienstag den 12.03.2019 im Kleinen Vortragssaal im Museum Europäischer Kulturen (MEK) kommentieren. Gäste sind, wie zu allen unseren Veranstaltungen, immer herzlich willkommen.

    Einlass ist ab 19:00 Uhr, die Vorführungen beginnen um 20:00 Uhr.

     

    Drucken E-Mail