red-hydrogen-one 3D-Handy

Rezension von engadget.com übersetzt
https://www.engadget.com/2018/11/02/red-hydrogen-one-review/

Das RED Hydrogen One ist kein Smartphone, sondern eine Kamera, die zufällig auch ein Smartphone ist. Das ist für mich intuitiv sinnvoll, denn wenn ich Smartphones für Videoprojekte verwende oder im Urlaub fotografiere, verwende ich ein separates Telefon als Kamera. Genau das habe ich mit einem Galaxy S9 gemacht, als ich das Moment Lens Anamorphic auf einer Reise nach Yosemite getestet habe.

Wenn Sie den Hydrogen one als ein Telefon konzipieren, das mit Samsung, Apple oder Huawei konkurriert, ist dies einfach nur sinnlos. Aber fragen Sie sich Folgendes: Würden Sie heute eine Pocket-Kamera entwerfen, würden Sie dann die langsamen eingebetteten Chips verwenden, die Sony, Canon und Nikon in ihren Kompaktkameras verwenden? Oder würden Sie einen schnellen Snapdragon-Chip verwenden, wie ihn Google im Pixel 2 verwendet, um seine in der Kategorie führenden Computerfotografie zu liefern?

 

Zusammenfassung

Das Hydrogen One von RED ist ein Android-Telefon, das sich mit 3D auskennt. Auf der Vorder- und Rückseite befinden sich 3D-Kameras, und Sie können 3D-Filme auf einem so genannten „4V“ -Display ansehen. Es kommt mit einem Snapdragon 835, 6 GB RAM und 128 GB Speicherplatz, was es den meisten Flaggschiff-Handys auf dem Niveau bringt, die 2017 auf den Markt kamen .
Das Wasserstofftelefon
Als ich mit Jim Jannard, dem Gründer von RED, sprach, sagte er mir, dass "dies wirklich kein Handy ist, es ist eine Medienmaschine, die zufällig ein Handy enthält" und dass "... alles getan wurde, um darüber nachzudenken eine Bilderfassungsmaschine. " Wenn wir das berücksichtigen, werden wir uns in diesem Test hauptsächlich auf die Kamera konzentrieren. Wir werden auf jeden Fall auch über die Telefon-Seite sprechen, aber angesichts der Prioritäten des Unternehmens wird dies an zweiter Stelle stehen.

Aber bevor wir weitermachen, muss man immer eines bedenken: Das Hydrogen one kostet 1.295 Dollar. Derzeit kostet das Galaxy S9 bei Best Buy nur für den Kontext $ 669.

 

Das Hydrogen-kamerasystem

Die herausragende Funktion des Hydrogen ist die 3D-Foto- und Videoerfassung, die das Unternehmen als "4V" oder "Vier-Ansicht" bezeichnet. Das Gerät verfügt über vier Kameras, die auf der Vorder- und Rückseite in zwei Stereopaaren angeordnet sind. Diese beiden Paare sind jedoch unterschiedlich ausgerichtet, was bedeutet, dass Sie 4V-Bilder und -Videos nur horizontal mit dem Heckkamerasystem und vertikal vorne aufnehmen können. In der Praxis ist das ein bisschen komisch, aber es macht Sinn.
Bevor wir jedoch auf die 4V-Aspekte des Kamerasystems eingehen, ist es meines Erachtens wichtig, das Kamerasystem aus zwei Gründen in 2D zu bewerten. Erstens, wie bei jedem System, beeinflusst die Qualität des Eingaben, was Sie einsetzen. Wenn also die 2D-Bilder und -Videos großartig sind, werden die 4V-Ergebnisse wahrscheinlich auch großartig sein. Wenn sie jedoch schlecht sind, werden die Ergebnisse auch in 3D schlecht sein.

Der zweite Grund ist einfach: Alle anderen haben einen 2D-Bildschirm. Selbst wenn Sie also ein rad 3D-Bild aufnehmen, kann jeder, mit dem Sie es teilen, es nur in 2D genießen. Und wenn das Hydrogen zuerst eine Kamera und zweitens ein Smartphone ist, sollte er in der Lage sein, erstklassige 2D-Bilder für Instagram zu liefern.

Lassen Sie uns dieses Kamerasystem untersuchen Auf der Rückseite haben Sie zwei 12,3-Megapixel-Sensoren. Wenn es um Lichtsammelfähigkeit geht, sind zwei Dinge von Bedeutung: Pixel- und Blendengröße. Die Kameras des Hydrogen verfügen über 1,55 ?m Pixel. Dies ist 0,15 ?m größer als bei dem Galaxy S9 oder Pixel 2 bei 1,40 ?m. Die Blende, also die Größe des Lochs, durch die Licht einfällt, beträgt f1,8, wodurch weniger Licht einfällt als bei der Blende f1.5 des S9. Ja, f1.8 ist kleiner als f1.5. Ich mache keine Regeln.

Der Punkt ist jedoch, dass diese Sensoren nichts Besonderes sind. Sie bekommen nicht radikal mehr Licht als andere Smartphones, sie sind nicht lächerlich groß wie das 40-Megapixel-Monster des P20 Pro oder Mate 20 Pro, sondern normale Kameras mit Sensoren, von denen ich nur annehmen kann, dass sie ab 2017 sind wie spät ist das Gerät Den Kameras des Hydrogen fehlt auch die optische Bildstabilisierung (OIS), was eine große Sache ist. Sowohl das iPhone XS als auch das Galaxy Note 9 verfügen über zwei Kamerasysteme, bei denen beide Objektive stabilisiert sind. Dies ist sicherlich nicht unmöglich. Dies bedeutet, dass Videos bei schwierigen Lichtverhältnissen verwackelter und Fotos etwas unschärfer werden.

 

Kameras vorne

Wenn man nur diese Spezifikationen berücksichtigt, sieht das Argument für das Hydrogen als ideale Bilderfassungsmaschine zumindest auf dem Papier nicht gut aus. Die Spezifikationen der hinteren Kameras sind verdächtig ähnlich denen der ersten Generation Pixel (der auch OIS fehlte), die jetzt einige Jahre alt ist. Außerdem war es der exzellente HDR + -Algorithmus von Google, der das Pixel zum Leuchten brachte und nicht unbedingt die Hardware.

Ich habe Jannard speziell gefragt, ob RED ähnliche maschinelle Lerntechniken wie Google zur Bildverbesserung verwendet. Er sagte: "Wenn Sie nach der DXOMark-Bewertung der besten 2D-Kamera suchen, müssen Sie nur RED eingeben und unsere 4-jährige Helium-Kamera [sehen], die allen anderen 2D-Kameras der Welt weit voraus ist Wir haben die Technologie, aber wir haben einfach keine Zeit, um den Markteintritt zu gestalten. Aber glauben Sie mir, es wird nichts bei der Bilderfassung geben, das wir nicht jeden in der Branche schlagen, wenn wir genug Zeit haben. "

Damit ist die Frage zwar nicht wirklich angesprochen, lassen Sie mich also klar sagen: Das Hydrogen hat HDR, aber es gibt keinen Hinweis darauf, dass das Gerät maschinelles Lernen verwendet oder dieselbe Anzahl von Frames verwendet, die Google in seinem HDR + -Algorithmus verwendet. RED hat jedoch einen gewissen Nutzen aus dem Zweifel gezogen, wenn es um die Bildpipeline geht, wenn es um die Funktionen von Kinokameras geht. Das Helium, auf das er sich bezieht, konnte im Jahr 2017 ein 8K-Video mit 60 Bildern pro Sekunde in RAW aufnehmen. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass es zwei Jahre und nicht vier Jahre alt ist.

Jannards Antwort impliziert jedoch die Annahme, dass das Unternehmen die Bildqualität des Hydrogen im Laufe der Zeit verbessern wird. Glücklicherweise können wir tatsächlich die Verbesserungen sehen, die RED in seinem imaginären Code vorgenommen hat, weil ich einige Vorher-Nachher-Aufnahmen zwischen der September-Vorproduktions-Firmware und dem letzten Oktober-Update machen konnte. Sie sind nicht lächerlich groß wie der 40MP Monster auf dem P20 Pro oder Mate 20 Pro, es sind nur normale Kameras mit Sensoren, von denen ich nur annehmen kann, dass sie ab 2017 sind, wenn man bedenkt, wie spät das Gerät ist. Den Kameras des Hydrogen fehlt auch die optische Bildstabilisierung (OIS), was eine große Sache ist. Sowohl das iPhone XS als auch das Galaxy Note 9 verfügen über zwei Kamerasysteme, bei denen beide Objektive stabilisiert sind. Dies ist sicherlich nicht unmöglich. Dies bedeutet, dass Videos bei schwierigen Lichtverhältnissen verwackelter und Fotos etwas unschärfer werden.
Wenn man nur diese Spezifikationen berücksichtigt, sieht das Argument für den Wasserstoff als ideale Bilderfassungsmaschine zumindest auf dem Papier nicht gut aus. Die Spezifikationen der hinteren Kameras sind verdächtig ähnlich denen der ersten Generation Pixel (der auch OIS fehlte), die jetzt einige Jahre alt ist. Außerdem war es der exzellente HDR + -Algorithmus von Google, der das Pixel zum Leuchten brachte und nicht unbedingt die Hardware.

Vergleichen wir nun ein Pixel 2 mit ähnlicher Hardware (Snapdragon 835, 12MP-Kamera) und die Note 9 mit dem Hydrogen mit der neuesten Firmware. In meinen Augen sehen all diese aus ... ziemlich gleich. Einerseits ist das für das Hydrogen gut, weil sowohl das Pixel 2 als auch das Note 9 über großartige Kameras verfügen. Auf der anderen Seite fühlt sich der Wertbeitrag des Hydrogen schwach an. Die gute Nachricht ist, dass die 2D-Bilder auch gut sein sollten, da die 2D-Bilder ziemlich gut sind.

 

Okay, aber was ist mit dem Video?

Wird REDs Know-how bei Kinokameras auch auf Smartphone-Videos übertragen werden? Antwort: Nicht wirklich - das Video sieht schlechter aus als das von Note 9 und Pixel 2. Die Farben des Hydrogen sind etwas verkocht und aufgrund der Komprimierung von YouTube schwer zu erkennen Die Originaldateien enthalten schwerwiegende Artefakte für Video- und Audiokomprimierung.

Ich habe vor allem von einer Firma wie RED bessere Farben erwartet. Es gibt nichts Falsches mit den Farben hier, aber ich hatte gehofft, entweder sehr gedämpfte Farben, die für die Farbabstufung in der Postproduktion förderlich sind, oder einfach nur großartige Farben, wie die von Fuji-Kameras. Vielleicht erwarte ich zu viel, aber wenn Sie nur ein Standard-Smartphone-Video erhalten, aber zwei Kameras dafür verwenden, scheint dies eine Lösung zu sein, die nach einem Problem sucht.

Ein Ort, an dem RED wichtige Punkte in meinem Buch erzielt haben könnte, ist die Kamera-App selbst. Es ist hässlich wie eine Sünde, und ich hätte Tonnen von Filmemacher-Optionen erwartet, wie die Kontrolle der Bitrate, der Bildrate und des Kodierungsformats. Sie erhalten Optionen für Weißabgleich, Sättigung, Kontrast und Helligkeit, aber das ist alles, und sie sind in den Einstellungen verborgen.

 

3D-Medien

Ich bin sicher, dass sich viele von Ihnen fragen, ob ich 3D-Medien auch außerhalb der Filme haben möchte. Ich denke eigentlich ja, aber nicht so. Zurückspulen Sie die Uhr bis 1991, als eine Firma namens Nishika ihre 4-linsen 3D-Kamera herausbrachte. Es erfasst gleichzeitig vier Bilder auf Film, die der technisch versiertere zu GIFs mit einem umgangssprachlichen Effekt "Wackeln 3D" kombinieren kann. Die Kamera hat Tumblr wiederbelebt. Suchen Sie einfach nach "Nishika" und Sie werden eine komplette Community finden, die diese neuartigen 3D-Zeitscheiben veröffentlicht. Wenn ich 4V-Bilder auf dem Hydrogen anschaue, habe ich ein sehr ähnliches Gefühl wie die Nishika-Bilder. Es gibt mehr Zeit- und Ortskontext - die Zeit ist eingefroren, aber die Trennung zwischen Motiv und Hintergrund lässt die Szene lebendiger wirken. Es ist wirklich sehr cool. Es gibt jedoch einen großen Unterschied: Ich kann Nishika 3D-Bilder auf dieser Website, in einem Gruppenchat oder auf Twitter mit Ihnen teilen, aber ich kann diese 4V-Bilder nirgendwo mit Ihnen teilen. Fotografie ist für die meisten Menschen keine Einzelkunst.

Ich habe versucht, das Stereo-Paar von Bildern, die mit dem Hydrogen aufgenommen wurden, manuell zu extrahieren und meine eigene 3D-Wackel zu hacken, aber es gibt keinen offiziellen Weg, um beide Bilder zu erhalten. RED verwendet eine proprietäre Methode, um das zweite Bild in die Metadaten des ersten Bildes einzubetten. Dies bedeutet, dass es keine DIY-Problemumgehung gibt. Als ich Jannard danach befragte, sagte er, ein offizielles Exportwerkzeug könnte in der Zukunft erscheinen, aber heute können Sie dies nicht tun.

 

Werkzeug für die Filmproduktion.

4V-Video ist zum Glück eine andere Geschichte. Die Ausgabedatei verwendet einen proprietären .h4v-Container. Sie können diese Dateien in Adobe Premiere importieren. Sie müssen jedoch in .mp4 umbenannt werden. Das scheint unnötig und nervig zu sein, aber hey, es ist eine Wasserstoff-Welt und wir leben nur darin.

Es gibt andere enttäuschende Aspekte von 4V. Der erste ist, dass Sie auf 1080p begrenzt sind. Dies ist bis zu einem gewissen Grad verständlich, da der Snapdragon 835 nicht für die Bandbreite dualer 4K-Streams ausgelegt ist. Dennoch wird sich dies wahrscheinlich als eine Art Wermutstropfen für jemanden anfühlen, der wirklich einen Low-Budget-Film in 3D erstellen wollte, was angeblich der Sinn dieses Geräts ist. Schlimmer noch, diese scheinen bei ~ 11mbps zu liegen, was brutal niedrig ist. Diese Videos sind zu Tode komprimiert. Im 4V-Modus ist der Bildschirm tatsächlich ein bisschen besser als ein Nintendo 3DS. Es ist kein Lentikular, was bedeutet, dass Sie es im 4V-Modus vertikal oder horizontal betrachten können, und ich habe festgestellt, als es den Kollegen gezeigt wurde, dass die 3D-Betrachtungswinkel ziemlich groß sind. Wenn Sie das Telefon jedoch bewegen, verschiebt sich das Bild und sieht instabil aus, wie bei jedem anderen brillenfreien 3D-Display. Es ist nicht schrecklich, aber es ist sicherlich nicht großartig.

 Hydrogen

Was das Hydrogen wirklich leistet, ist die Lebensdauer der Batterie. Der riesige Rahmen des Geräts ist mit einer 4.500-mAh-Batterie gepolstert, die einfach weitergeht. Enthusiasten fragen schon seit einiger Zeit nach dickeren Handys mit größeren Akkus, und die Anrufe dieser Leute wurden beantwortet.

Leider ist das AT & T-Testgerät, das ich erhalten habe, voll mit Bloatware. Der Launcher verwendet eine seltsame rotierende 3D-Animation, während Sie durch die Startbildschirme streichen, die auf Android 5.0 zurückgehen. Außerdem verfügen die Apps von RED über äußerst hässliche graue Symbole, die mit keinem der anderen Symbole übereinstimmen. Obwohl der Hydrogen mit Android 8.1 läuft, fühlt es sich an, als würde ich ein uraltes Neuheitstelefon verwenden.
All diese Faktoren ergeben ein sehr kompromittiertes Werkzeug für die Filmproduktion. 29 fps, niedrige Auflösung, extrem hohe Komprimierung und keine Optionen zum Ändern dieser Einstellungen. Dies sind die Markenzeichen eines Consumer-Produkts, nicht einer begeisterten Kamera.

 

Der Rest des Hydrogen one

Als Profi-Ausrüstung ist das Hydrogen ganz nett. Es ist gigantisch, schwer und hat das gleiche industrielle Energiedrinkdesign wie die Kinokameras von RED, aber als "Gear" mag ich es irgendwie. Es fühlt sich an wie ein Gerät, das ich selbstbewusst bei einer abgelegenen Bergklettertour unternehmen könnte, ohne mir Sorgen darüber zu machen, dass es kaputt geht. Das gefällt mir sehr gut, und wenn Samsung eine Active-Variante des S9 gemacht hätte, hätte mir das auch gefallen.

Aber als Telefon fällt das Hydrogen ab. Der Bildschirm sieht selbst im normalen 2D-Modus schlecht aus. Ich kann die Pixel leicht erkennen (dies ist kein Witz oder Euphemismus, ich kann sie buchstäblich sehen), und es gibt eine interne Lichtbrechung, die dem gesamten Bildschirm ein kontrastarmes Aussehen verleiht, sehr ähnlich zu älteren TFT-Monitoren.
Natürlich hat das Hydrogen auch einen modularen Aspekt. Das Unternehmen plant, 2019 eine Kamera für das Hydrogen freizugeben. Als ich mit Jannard sprach, schlug er ein Zubehörteil mit einem großen Kamerasensor auf, der echte Spiegelreflexkameras und spiegellose Objektive aufnehmen konnte. Aber bis 2019 rund um den Hydrogen Snapdragon 835 rund zwei Jahre alt sein wird, und selbst wenn dieses Zubehör nur einen halben Zoll dick ist, sprechen wir über ein Paket, das der Größe einer APS-C-Kamera ohne Spiegel unbequem ähnelt wie die Sony a6500. Und da der Hydrogen keine sinnvollen Vorteile für das Filmemachen wie unglaubliche Farben, Echtzeit-Grading oder granulare Aufnahmemöglichkeiten enthält, scheint es keinen wirklichen Wertbeitrag zu geben.

Wie ich oben gesagt habe, ist die Vorstellung, eine Kamera auf Smartphone-Hardware aufzubauen, nicht schlecht. Mit einem unglaublichen Preis von 1.295 US-Dollar steigt der Hydrogen jedoch in einen Markt ein, der durch erschwinglichere Optionen mit großartigen Kameras wie dem Galaxy S9 und hervorragenden Kompaktkameras wie dem Sony RX100 gesättigt ist. Und angesichts der Tatsache, dass RED den Entwicklern von mobilen Inhalten nicht mehr bietet als einem isolierten 3D-Erlebnis, kann ich es nicht empfehlen.

 

Drucken E-Mail